Qi Gong Yangsheng

Yangsheng bedeutet im Qi Gong die Lebenspflege. Damit sind unsere Lebenseinstellung und die Lebensführung gemeint. Im Klassiker des Gelben Kaisers, einem der ältesten Werke zur chinesischen Medizin heißt es in der Einleitung, dass folgende Dinge notwendig sind, um in Gesundheit und Zufriedenheit ein hohes Alter zu errichen:

  • Genügend Schlaf (früh ins Bett und früh aufstehen)
  • Einfache, gesunde Nahrung
  • Mäßigung der Bedürfnisse
Das klingt im Grunde genommen ja sehr einfach, doch wer hält sich in der heutigen Zeit daran. Gerade Streß ist zu einem Hauptfaktor für gefährliche Zivilisationskrankheiten geworden. Die Mäßigung der Bedürfnisse bei unseren Wünschen, beim Essen und Trinken, bei sinnlichen Genüssen  braucht einen ruhigen, klaren Geist, der kontinuierlich in Kontakt mit unserer inneren Natur bleibt. Dazu sind gerade in der modernen Zeit Phasen des Rückzugs und der Meditation für die Lebens- und Gesundheitserhaltung entscheidend. Für viele Herzkranke ist klar, dass Streß tödlich sein kann. Die größte Herausforderung dürfte hierbei der Prozeß der so genannten Entschleunigung darstellen, also mal einen oder zwei Gänge langsamer Fahren in unserem Tun und Denken. Meist ist es ja der Geist, der nicht mehr abschalten kann. Hier ist es wichtig, die Reize, die auf unseren Geist wirken - vor allem aus den Massenmedien - zu minimieren. Auch kann es eine große Hilfe sein im Bereich der Mobilität sich bewußt für eine langsamere Fortbewegung zu entscheiden: mal mit dem Zug fahren, zu Fuß zum Bäcker gehen usw.
Letztendlich ist ein inneres Abwägen notwendig, wieviel Lebensenergie ich für welche Ziele einsetze. Das Krafttanken und die innere Ruhe sollte dabei in der Prioritätenliste ganz nach oben gestellt werden. Einsichten des modernen Zeit- und Selbstmanagements dürfen hier bei der Rückgewinnung von Gesundheit und innerer Kraft eingesetzt werden.
Vielen Menschen wird dann plötzlich klar, dass das Leben lange Zeit an ihnen vorbeigelaufen ist, dass sie von den materiellen Dingen und erreichten Zielen gar nichts mehr hatten, weil sie es getrieben vom nächsten Wunsch gar nicht mehr genießen konnten.

Bitte bedenken Sie dabei, dass eine übermäßig anstrengende Arbeitswelt den Menschen zum kompensierenden Konsumverhalten verleitet. Wenn sich diese Spirale erst einmal dreht, füllt sich die Wohnung und das Leben mit allmöglichem, das Sie vielleicht gar nicht wirklich brauchen oder zumindest nicht gebrauchen können, weil Sie ja dafür gar keine Zeit haben.

In der Lebenspflege können die langsamen, meditativen Übungen des Qi Gong helfen eine starke, lebensbejahende Grundeinstellung zu entwickeln, die in der Lage ist Unruhe- und Streßfaktoren schon im Vorfeld aus dem Weg zu räumen. Das sind die Vorteile eines klaren Geistes und eines ruhigen Herzens.

Sie erreichen uns per E-Mail info@tai-chi-tee.de
oder telefonisch 0681 - 3 23 53